Der Verein "KIKS! Kindertagesstätte im Krankenhaus Süd e.V." wird getragen durch die freiwilligen Mitglieder und dem daraus gewählten ehrenamtlichen Vorstand. 1994 wurde der Verein als freier Träger einer Kindertagesstätte im damaligen "Städtischen Krankenhaus Süd" von einer Elterninitiative aus ÄrztInnen und nicht -ärztlichen MitarbeiterInnen des Krankenhauses unter dem Vorsitz von Dr. Ute Freise gegründet. Von Anfang an stand die Tageseinrichtung auch Kindern von Berufstätigen außerhalb des Krankenhauses offen. Die Initiatoren verfolgten das Ziel, eine Kindertagesstätte zu schaffen, die den besonderen Anforderungen von doppelt berufstätigen oder allein erziehenden Eltern genügt.